Die Zweibeiner

 
Ich respektiere Menschen und Hunde als einzigartige und sehr komplexe Geschöpfe. Da ich um die Leidensfähigkeit eines jeden Lebewesens weiß, arbeite ich im Training nur mit der sanften aber konsequenten Erziehung.

Was wir als Fehlverhalten des Hundes empfinden, sind oft Missverständnisse zwischen Mensch und Hund.

Es können Kleinigkeiten sein, die Sie am Verhalten Ihres Hundes stören oder aber auch Verhaltensweisen, die das Leben für alle Beteiligten schwer machen. Die Ursachen hierfür sind meist sehr vielfältig - ebenso vielschichtig sind die Lösungen. Durch die sanfte Erziehung weise ich Ihnen Möglichkeiten auf, neue Wege mit Ihrem Hund zu gehen. Klare Regeln, der Einsatz der Stimme, Spiel, Leckerchen und manchmal auch das Ignorieren eines Verhaltens sind Methoden, die einer starken Bindung zwischen Mensch und Hund gerecht werden.

 

Herr Stelzer und Blacky Debbie und ihr Frauchen

 

Ruhiges, freundliches und konsequentes Handeln hilft die Bindung zwischen dem Menschen und seinem Hund zu stärken. Ein starkes Band zwischen Hund und Besitzer ist die beste Basis für ein erfolgreiches Training.
Ich stehe im Training an Ihrer Seite und helfe Ihnen dabei, Dinge zu verändern, die Sie und Ihren Hund im Alltag aus der Balance werfen.

In meinem Training lernen Sie zu verstehen, wie ein Hund „tickt" - wie er fühlt, denkt und handelt. Ich ziehe keine Patentrezepte aus der Tasche!

Ich möchte, dass Ihr Hund im Training und natürlich auch danach ausgeglichen und entspannt ist. Neben den Trainingsmethoden helfen dabei auch geistige Anregungen.
Ich gebe Ihnen Ideen, wie Sie Ihren Hund sinnvoll beschäftigen können. Viele Hunde sind ganz gierig darauf, kleine Aufgaben zu übernehmen. Sie wollen, dass Ihr Hund in Zukunft die Waschmaschine leert? Oder soll er Ihnen lieber immer die Hausschuhe bringen?
 
Harris leert die Waschmaschine Harris leert die Waschmaschine